Gesamtzahl der Seitenaufrufe

Donnerstag, 17. Mai 2018

UN bereiten Völkerwanderungen vor - Preußische Allgemeine Zeitung

UN bereiten Völkerwanderungen vor - Preußische Allgemeine Zeitung: Die Preußische Allgemeine Zeitung – die deutsche Wochenzeitung für Politik, Kultur und Wirtschaft. Die PAZ spricht eine geschichtsbewusste Leserschaft an und vertritt den Gedanken einer deutschen Leitkultur. Preußisch korrekt statt politisch korrekt – die PAZ berichtet über Themen, die andere Wochenzeitungen lieber verschweigen.



Es ist nicht die UN Aufgabe durch die ungewollte, wilde, kulturfremde und zukunftslose Armutsmigration, den Frieden und Harmonie in Europa zu zerstören. Die Entscheidung über die Akzeptanz für die Migration liegt NUR bei dem Volk. Die UN ist unfähig real existierende Probleme zu lösen. Kann also keine akzeptable Lösung für das selbst verursachten Migration-Problem anbieten. UN-Report spricht über MASSENHAFTE MIGRATION!!!!
"Als ein Ziel der Steuerung der massenhaften Immigration nennt der Bericht die Überwindung der wirtschaftlichen Ungleichheit der Staaten (§ 87)."
"Es geht letztlich um eine Durchmischung der Weltbevölkerung. Dazu sollten die Staaten möglichst ihre Grenzkontrollen lockern, um auch irregulären Immigranten „Zugangswege für eine reguläre Migration“ zu eröffnen (§ 36)".
"Vielmehr werden Zweifel und Kritik an dem globalen Umsiedlungsplan apodiktisch zurückgewiesen. Immigration sei eine wachsende globale Realität, deshalb brauche über die Notwendigkeit einer Zusammenarbeit auf diesem Gebiet „keine Debatte mehr geführt werden“ (§ 3)"
" Zwar liegt derzeit noch kein abgestimmter Text für den Pakt vor, doch befindet sich der Vorbereitungsprozess dafür in seiner dritten und letzten Phase. Schon Ende dieses Jahres soll der Pakt auf einer hochrangigen Konferenz der Staats- und Regierungschefs angenommen werden. Früher angestellte Überlegungen zur Abwendung dieser Völkerwanderung, etwa durch Stärkung der politischen und wirtschaftlichen Stabilität der Auswanderungsstaaten oder durch die Schaffung von Bleibeanreizen für die Auswanderungswilligen, werden gar nicht mehr angestellt.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen